Bahn

Der Einsatz vom Endprodukt bis hin zu Einzelkomponenten in der Bahntechnik stellt entlang der gesamten Herstellungskette höchste Ansprüche in Bezug auf die Sicherheit der Bahnkunden und des Personals. Die größte Bedrohung ist neben der entstehenden Hitze der Rauch und die damit einhergehenden toxischen Gase in einem brennenden Zug. Um ein mögliches Gefahrenpotenzial frühzeitig zu erkennen und zu bewerten, gilt es, den Regeln der Europäischen Brandschutznorm nach EN 45545 in Schienenfahrzeugen zu folgen.

Lagra Systemtechnik kennt die Anforderungen der Bahnindustrie sehr gut und bietet neben dem Wissen über den Umgang mit der Norm auch geeignete Materialien und Unterstützung bei der Auswahl und Zulassung von den notwendigen Komponenten. Somit begleiten wir durch kompetente Beratung unsere Kunden auf dem Weg zu mehr Sicherheit im Schienenverkehr.

Die aktuelle Bahnnorm EN 45545 beschreibt europaweit einheitlich die brandschutz-technischen Anforderungen aller verwendeten Werkstoffe im Schienenfahrzeugbau, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Die Anforderungen an das Brandverhalten solcher Materialien und Komponenten sind in diesem Umfeld besonders streng.

Das Produktspektrum von Lagra umfasst neben den Wellrohren aus PA6 und PA12 auch die dazugehörigen Wellrohr-Verschraubungen inclusive Zubehör, sowie Metallschläuche und darauf abgestimmte Schlauchverschraubungen, zusätzlich Kabelverschraubungen mit Zubehör.

EX-EMV

Wo brennbare Substanzen wie Gase, Nebel, Dämpfe oder Stäube in zündfähiger Konzentration vorliegen, herrscht Explosionsgefahr. Das ist heute in fast allen Industriebranchen der Fall – vor allem in der Petrochemie, der Chemieindustrie und in der pharmazeutischen Industrie. Im Detail von der ATEX-Richtlinie betroffen sind:
  • Geräte: Maschinen, Betriebsmittel, Vorrichtungen, Steuerungs- und Ausrüstungsteile
  • Schutzsysteme: Explosionsunterdrückungssysteme, -entlastungssysteme und Andere
  • Komponenten: Erforderliche Komponenten für den sicheren Betrieb von Geräten und Schutzsystemen
Das Produktspektrum von Lagra umfasst in diesem Bereich eine Vielzahl von Schutzschläuchen und Verschraubungen sowie das passende Zubehör für nahezu jeden Anwendungsfall im Bereich ATEX und zur EMV-Anwendung. TÜV-geprüft.

Hochtemperatur

Lagra High Temperature Schläuche und Bänder wurden für den Einsatz in einem Umfeld entwickelt, in welchem ein Temperaturschutz zwingend notwendig ist.
Nicht vorhandener Hitzeschutz kann katastrophale Auswirkungen haben, wenn Anlagen auf diese Weise so beschädigt werden, dass Ausfälle oder Fehler die Folge sind. Speziell als Schutz gegen Schweißspritzer in Schweißanlagen oder für Gießerei-Anwendungen sind Hochtemperaturschläuche zum Schutz von Anlagenteilen unerlässlich.

Das Produktspektrum von Lagra umfasst in diesem Bereich eine Vielzahl von Schutzschläuchen und Verschraubungen sowie das passende Zubehör für nahezu jeden Anwendungsfall im Bereich „Hochtemperatur“.

Nachträgliche Installation

Kabelschutz zur nachträglichen Installation aus Kunststoffschläuchen. Dazu bietet Lagra ebenfalls die passenden Verschraubungen.

Schiffsbau

Die strengen Zulassungsvorschriften für Materialien im Schiffbau und die Langlebigkeit der Produkte stehen für uns an oberster Stelle. Unsere durchdachten Produkte sind speziell für die Schiffbaubranche entwickelt worden und erfüllen sämtliche Zulassungen (DNV – RINA).

Das Produktspektrum von Lagra umfasst in diesem Bereich eine Vielzahl von Schutzschläuchen und Verschraubungen sowie das passende Zubehör für nahezu jeden Anwendungsfall im Bereich „Schiffsbau“.

UL-CSA

UL hat mehr als 1.300 Sicherheitsnormen entwickelt. Eine typische Norm für Elektroartikel umfasst nicht nur die Anforderungen an die elektrische Sicherheit, sondern auch ein breites Spektrum im Hinblick auf Entflammbarkeit und mechanische Gefahrenquellen. UL prüft die Organisation der Produkte, Komponenten, Materialien und Systeme, ob sie spezifischen Ansprüchen genügen. Die UL-Zertifizierung ermöglicht somit den Export von Produkten in die USA.

CSA steht für „Canadian Standards Association“ und ist eine unabhängige, nicht-staatliche Organisation zur Produktprüfung und Zertifizierung. Gemäß den Bestimmungen der us-amerikanischen Behörde für Arbeitsschutz ist CSA eine qualifizierte Alternative zur UL-Zertifizierung und ermöglicht somit auch den Export von Produkten in die USA. Auch CSA-zertifizierte Produkte kennzeichnen sich durch eine hohe Produktqualität.